Ich heiße Diane Stapf, geboren am 03. August 1966, ich bin verheiratet und habe 2 erwachsene Kinder. Die Stadt Alzenau, im nord-westlichsten Zipfel Bayerns, ist mein Lebensmittelpunkt.

 

Nach meinem Abitur begann ich meinen beruflichen Werdegang zunächst mit einer Lehre  zur staatlich geprüften Arzthelferin in einer Allgemeinarztpraxis. Anschließend absolvierte ich an der Justus-Liebig-Universität in Gießen das Studium der Oecotrophologie, mit den Schwerpunkten Ernährungs- und Pathophysiologie, sowie Beratung und Kommunikation. In diesem Beruf war ich, neben meiner Familientätigkeit, immer schon selbstständig in der Beratung und als Referentin tätig. 10 Jahre leitete ich u.a. ehrenamtlich einen Frauenchor und in dieser Zeit erweiterte ich meinen Ausbildungskanon noch um die Staatliche Prüfung zur Chorleiterin im Laienmusizieren. 2012 entschied ich mich, meinem Herzen zu folgen, mich beruflich noch einmal neu aufzustellen und schloß die 1-jährige Vollzeitausbildung an der Paracelsus Schule in Frankfurt mit der Staatlich Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie (nach dem Heilpraktikergesetz) erfolgreich ab. Seit 2014 arbeite ich nun selbstständig in meiner eigenen Praxis und freue mich, hier meine Klient*innen begleiten zu dürfen.

 

Meine vier berufliche Ausbildungen sowie die wertvollen Fachfortbildungen zur Achtsamkeitstrainerin, Referentin für Biografiearbeit (nach LebensMutig e.V.) und für Familienstellen und (Systemische) Aufstellungsarbeit fließen heute ganz selbstverständlich in meine Beratungstätigkeit ein. Mit meinem interdisziplinären Ansatz und den Blick stets auf das Ganzheitliche führe ich meine Beratungspraxis.

 

Im-Gespräch - das ist meine Domain und mein Leitmotiv. Ein gutes Gespräch vermittelt neue Aspekte, führt heraus aus der Sprachlosigkeit, es nennt Dinge beim Namen, die tabuisiert sind, es führt Menschen zusammen und löst Konflikte auf  - es klärt, es erleichtert, wirkt anregend und heilsam. Gerade auch die Möglichkeit, Anliegen jeglicher Art aufzustellen oder mit inneren Bildern zu betrachten, generiert darüber hinaus einen ganz neuen Zugang zum eigenen Thema und führt oft rasch zu tiefen Erkenntnissen und Verstehen. 

 

In einem guten, behutsam geführten therapeutischen Gespräch liegt sehr viel Kraft und Wirkung.